Konzerttermine

Aktuelle Konzerte

18.06.2020, 10.00 Uhr, Kreuzeskirche  Essen, 1. Weberstr. 26
18.06.2020, 18.00 Uhr, Kreuzeskirche Essen, 1. Weberstr. 26

Verschoben auf 2021.

 

Ein Streichquartett des Ensemble Ruhr unternimmt mit Beethovens Streichquartetten eine Konzertreise in Essen und hat dabei folgende Frage an die Zuhörer im Gepäck: „Welches von den Musikern gespielte Werk passt am besten zu meinem Stadtteil?“ Auch über social media darf jeder Essener seine Stimme abgeben. Grundschüler aus vier verschiedenen Stadtteilen beschäftigen sich über mehrere Monate mit den „Gewinnern“ der Umfrage und schreiben und studieren unter Anleitung zweier Komponisten einen Song über ihre Schule und ihren Stadtteil ein. Am Ende stehen das Kammerorchester Ensemble Ruhr und die Grundschüler gemeinsam auf der Bühne der Kreuzeskirche. Songs, Soundcollagen aus den Stadtteilen, Streichquartette von Beethoven und Kompositionen des Gelsenkirchener Komponisten Michael Em Walter vereinen sich zu einem einzigartigen Hörerlebnis am Puls der Zeit.

Das Educationprojekt Ensemble Ruhr & KIDZ- Mit Beethoven unterwegs in Essen wurde von der gemeinnützigen Beethoven Jubiläums Gesellschaft ausgewählt. Diese hat den Auftrag, den 250. Geburtstag von Beethoven 2020 als nationales Ereignis mit internationaler Strahlkraft und regionaler Verankerung zu gestalten. Ziele sind die Vermittlung von Beethovens Werk, die Stärkung und Förderung innovativer Projekte und die Steigerung der Bekanntheit Bonns als Beethovenstadt. Unser Projekt ist offizieller Bestandteil des Beethoven Jubiläums 2020.

 

 

14.03.2020, 20.00 Uhr, Zeche Zollverein, Halle 12, Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen

Verschoben. Infos folgen.

Ensemble Ruhr und Jason Bartsch: Äcker des Ruhrgebiets

Mit dem Slampoeten Jason Bartsch über das Ende des Bergbaus

WAS BLEIBT IST ALLES
Die Welt ist alles, was der Fall ist. Und dieser Fall hat folgende Sachlage: Im Ursprung eines harschen Schalles liegt Ästhetik, keine Krachfrage. Hier, wo sich über Jahre und Jahrzehnte jede Sekunde unter Tage wie die Gräbentunnel dehnte ist das Grau unserer Fassade nur das Außen von Gelebten, die im Herzen bunte Farben wie mit Siebdruck oder Nachdruck auf Leinwand gemalt haben.
Jason Bartsch

2018 wurde die letzte Tonne Steinkohle gefördert. Damit endete die Ära der über 100 Jahre alten Geschichte des Bergbaus im Ruhrgebiet.
In Zusammenarbeit mit dem Poetry Slamer Jason Bartsch finden wir einen eigenen Zugang zu den unterschiedlichen Gesichtspunkten und Zeitabschnitten der Industrieepoche. Als Künstler vor Ort und im Ruhrgebiet Lebende sind wir im Strukturwandel tief verhaftet. Mit dem Projekt „ÄCKER“ gelingt uns eine einzigartige Symbiose aus Poetry Slam und klassischer Musik.

Programm:
Giacomo Puccini (1858 – 1924): Crisantemi – Elegie für Streichquartett
Joseph Haydn (1732 – 1809): Konzert Nr. 4 in G-Dur (Hob. VII a/4) für Violine und Streicher
Allegro moderato, Adagio, Allegro – Solovioline Stefan Hempel
Franz Schubert (1797 – 1828): Streichquartett Nr. 12 in c-moll, op. post., D 703
Darius Milhaud (1892 – 1974): Streichquartett Nr. 1 op. 5 – Rhythmique, Intime, Grave, Vif

 

<br></br>